Zum Hauptinhalt springen

Alle Kursschiffe auf dem Zürichsee verkehren nun GPS-überwacht

Von der Stube zu Hause oder vom Bänkli am See aus ist die Position der Schiffe für alle online sichtbar.

Die Position der Helvetia und der anderen Zürichseeschiffe kann auch von daheim verfolgt werden: Schiffe auf dem See.
Die Position der Helvetia und der anderen Zürichseeschiffe kann auch von daheim verfolgt werden: Schiffe auf dem See.
Reuters

Ist das jetzt die Helvetia, die Linth oder diese Panta Rhei? Solche Fragen lassen sich nun vom Ufer des Zürichsees aus mit einem Mausklick oder Fingertipp auf dem Smartphone beantworten. Die 14 Zürichseeschiffe und die 3 Limmatboote sind mit einem GPS-Router ausgerüstet, der alle drei Sekunden die aktuellen Positionen überträgt. Über http://map.zsg.ch oder die Website der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft (www.zsg.ch) lassen sich auf einer Karte Standorte und Fahrtrichtung der Schiffe verfolgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.