Zum Hauptinhalt springen

Alleinerziehende Mutter mit Kindern in der Militärunterkunft: «Alles versucht»

In Bonstetten sperrte sich eine Sozialhilfeempfängerin so lange gegen die Behörde, dass sie mit ihren beiden Kindern in eine Militärunterkunft ziehen musste. Jetzt riskiert sie, dass die Kinder in ein Heim müssen..

Militärunterkunft Bonstetten: Hier wohnt derzeit die Mutter mit ihren beiden Kindern.
Militärunterkunft Bonstetten: Hier wohnt derzeit die Mutter mit ihren beiden Kindern.
Christoph Landolt

Unter Polizeiaufsicht musste die arbeitslose, alleinerziehende Mutter gestern ihre Wohnung in Bonstetten räumen, wie Radio 24 heute Freitag berichtet. Die Frau und ihre beiden Kinder wurden vorerst in einer Militärunterkunft untergebracht.

Seit 2004 sei die ehemalige Bankangestellte auf der Suche nach einer 40 bis 50 Prozent-Anstellung – bisher erfolglos. Während eineinhalb Jahren bezog sie deshalb Sozialhilfe von der Gemeinde Bonstetten. Nun hat diese eine Weiterzahlung daran geknüpft, dass die Mutter eine Stelle als Putzfrau annimmt, was diese verweigerte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.