Alleinstehende brauchen 68 Quadratmeter zum Wohnen

Die Einwohner des Kantons Zürich belegen im Durchschnitt 45 Quadratmeter Wohnfläche. Je kleiner die Haushaltsgrösse, desto grösser der Platzverbrauch.

Viel Wohnraum beanspruchen vor allem Singles: Wohnung der Escher-Terrassen im Rohbau (2014).

Viel Wohnraum beanspruchen vor allem Singles: Wohnung der Escher-Terrassen im Rohbau (2014). Bild: Dieter Seeger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer allein in einer Mietwohnung lebt, beansprucht im Durchschnitt 68 Quadratmeter Wohnfläche. Bereits deutlich platzsparender sind Zweipersonenhaushalte, die pro Kopf nur noch 42 Quadratmeter Fläche benötigen, weil sie Bad, Küche und Wohnzimmer teilen. In einem Vierpersonenhaushalt beträgt die Fläche pro Kopf sogar nur noch 25 Quadratmeter, wie eine heute Freitag veröffentlichte Studie des Statistischen Amts des Kantons zeigt.

Für den Kanton «wäre es wünschenswert», die Pro-Kopf-Wohnfläche zu senken, wie er weiter schreibt. Die Zürcher Bevölkerung habe dieses Anliegen mit der Annahme der Kulturlandinitiative ja auch unterstützt.

Gerade beim grössten Flächentreiber, der Haushaltsgrösse, kann der Staat allerdings wenig machen. Die Zahl der Kleinhaushalte ist hauptsächlich von der Individualisierung und der Alterung der Bevölkerung abhängig. (sda/pu)

Erstellt: 17.03.2017, 10:14 Uhr

Artikel zum Thema

Zürcher würden gerne in Hochhäusern wohnen

Rund die Hälfte der Städter hätte nichts dagegen, in einem Haus mit acht oder mehr Etagen zu leben. Sie würden sich auch mit weniger Wohnfläche begnügen, wie eine Studie belegt. Mehr...

So eng wohnen die Städter

Datenblog Datenblog Wie viel Wohnfläche steht dem Zürcher, dem Basler, dem Genfer zur Verfügung? Und wie viele Personen teilen sich im Schnitt eine Wohnung? Hierzu liegen für die 162 Städte der Schweiz erstmals Daten vor. Zum Blog

«Mieter verzichten gerne auf mehr Wohnfläche»

Der Stadtrat will künftig Wohnstandards senken, um Kosten zu sparen. Dabei würden Mieter jetzt schon einiges in Kauf nehmen, um im Quartier bleiben zu können, sagt Peter Schmid, Präsident ABZ-Baugenossenschaft. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Mit CallDoc clever und flexibel versichert

Lassen Sie sich rund um die Uhr medizinisch beraten – und sparen Sie dabei! Profitieren Sie vom Prämienrabatt der Grundversicherung. Jetzt Offerte anfordern.

Kommentare

Blogs

Geldblog So optimieren Sie Ihre Altersvorsorge
Mamablog Rassismus im Kindergarten

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...