Zum Hauptinhalt springen

Regine Aeppli entgeht endgültig einem Strafverfahren

Die Strafanzeige von Christoph Mörgeli gegen Regine Aeppli wird folgenlos bleiben. Das Bundesgericht hat die Beschwerde des Ex-SVP-Nationalrats abgewiesen.

Gegen sie wird kein Strafverfahren eröffnet: Alt-Regierungsrätin Regine Aeppli.
Gegen sie wird kein Strafverfahren eröffnet: Alt-Regierungsrätin Regine Aeppli.
Keystone

Eines der vielen Verfahren, die Christoph Mörgeli im Zusammenhang mit seiner Entlassung als Kurator des Medizinhistorischen Instituts der Uni Zürich in Gang setzte, hat seinen Abschluss gefunden. Gegen die frühere Bildungsdirektorin Regine Aeppli wird kein Strafverfahren eröffnet. Dies geht aus dem heute Mittag veröffentlichten Urteil des Bundesgerichts hervor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.