Zum Hauptinhalt springen

Angestellte rebellieren gegen ihre Pensionskasse

Die Pensionskasse BVK der kantonalen Angestellten passt die Berechnungsgrundlagen den tiefen Zinsen an. Die Versicherten müssen darum mit massiv tieferen Renten rechnen.

Der Sitz der Pensionskasse BVK an der Zürcher Stampfenbachstrasse. Foto: Sabina Bobst
Der Sitz der Pensionskasse BVK an der Zürcher Stampfenbachstrasse. Foto: Sabina Bobst

Die BVK kommt einfach nicht zur Ruhe. Der korrupte Ex-Chef der Kasse ist verurteilt und der Kanton hat zur Sanierung der angeschlagenen BVK 2 Milliarden Franken einbezahlt. Dennoch ist die ehemalige Beamtenversicherungskasse, die heute privatisiert ist und das Wort «Beamten» aus dem Namen gestrichen hat, immer noch in Nöten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.