Zum Hauptinhalt springen

Anleger demonstrieren mit Riesenei am Paradeplatz

Rund 40 Kleinanleger haben am Mittwochvormittag auf dem Zürcher Paradeplatz gegen die Grossbank Credit Suisse demonstriert.

Das hellblaue Pappmaché-Ei war mit einer rosaroten Schleife umwickelt, sagte eine Kundgebungsteilnehmerin auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Die Kleinanleger forderten, dass die Finanzmarktaufsicht (Finma) die Rolle der CS im Zusammenhang mit dem Zusammenbruch der Bank Lehman Brothers erneut untersuche.

Unter den Demonstranten befand sich auch der Berner Kleinanleger Hugo Rey. Rey war der CS letzten Sommer vor Gericht unterlegen. Damals entschied das Berner Handelsgericht, die CS habe keinen Vertragsbruch begangen, als sie Rey Anlageprodukte verkaufte, die beim Zusammenbruch von Lehman Brothers wertlos wurden. Die Kundgebung in Zürich war von der Stadtpolizei bewilligt. Der Anlass sei ruhig und ohne Zwischenfälle verlaufen, hiess es bei der Stadtpolizei auf Anfrage.

SDA/ep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch