Asbest-Alarm im Tram 2000 – VBZ bauen Heizung in 160 Trams aus

Millionenteure Sanierung: In den Heizlüftern unter den Sitzen des Tram 2000 wurden gesundheitsgefährdende Asbestmatten entdeckt.

Betroffen sind die ältesten Semester im aktuellen Fuhrpark der VBZ: Die 160 Gefährte vom Typ Tram 2000.

Betroffen sind die ältesten Semester im aktuellen Fuhrpark der VBZ: Die 160 Gefährte vom Typ Tram 2000. Bild: Urs Jaudas

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die VBZ müssen bei allen Trams des Typs 2000 die Heizlüfter unter den Sitzen ausbauen. Grund ist eine Asbestmatte, die in den Lüftern eingebaut ist, wie TeleZüri berichtet. Weil in einem historischen Fahrzeug im Trammuseum im Führerstand Asbest entdeckt worden ist, hatte das Unternehmen sämtliche Trams darauf geprüft. Dabei wurden im Tram 2000 die Asbestmatten entdeckt. Auf dem VBZ-Netz verkehren über 160 Fahrzeuge des Typs 2000. Sie sind seit 1976 in Betrieb.

Gemäss VBZ-Sprecher Andreas Uhl wurden in den Fahrzeugen Schadstoffmessungen durchgeführt. Dabei wurden keine Asbestfasern in der Luft festgestellt. «Für die Passagiere und Tramführer besteht keine gesundheitliche Gefährdung», sagt Andreas Uhl gegenüber TeleZüri. Für die Asbestbekämpfung wurde gemäss Uhl ein Betrag in Millionenhöhe zurückgestellt. (lop)

Erstellt: 31.07.2015, 14:17 Uhr

Artikel zum Thema

Das ist der neue VBZ-Fahrplan

Der grösste Fahrplanwechsel seit langem steht an. Nun haben die VBZ die definitiven Änderungen publiziert. Sie reichen weit übers Stadtgebiet hinaus und betreffen auch die Nacht. Mehr...

Hunderte Millionen Franken für neue Trams sind blockiert

Die Pendler müssen länger als geplant mit den 40 Jahre alten «Tram 2000» durch Zürich fahren. Das könnte die VBZ teuer zu stehen kommen. Mehr...

Umstrittene Trambeschaffung: Regierung gibt sich optimistisch

Der Zürcher Regierungsrat glaubt an eine planmässige VBZ-Trambeschaffung – trotz eines Rekurses. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Genuss und Freude schenken

Schenken Sie Ihren Freunden Hochgenuss in Form eines FINE TO DINE Gutscheins für über 130 Schweizer Restaurants.

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Keine Berührungsängste: In der Dinosaurierfabrik von Zigong in China wird ein voll beweglicher Dinosaurier hergerichtet. China produziert 85% aller Dinosaurier weltweit. (13. November 2019).
(Bild: Lintao Zhang/Getty Images) Mehr...