Zum Hauptinhalt springen

Auch Polizisten dürfen sich einen Bart wachsen lassen

Ein Bartverbot wie in Genf ist für Stadt- und Kantonspolizei Zürich kein Thema. Dafür gibt es andere Outfit-Regeln.

Gepflegtes Erscheinungsbild: Die Zürcher Polizei kennt kein Bartverbot.
Gepflegtes Erscheinungsbild: Die Zürcher Polizei kennt kein Bartverbot.
Keystone

Genfer Polizisten sollen künftig Bart tragen dürfen. Dies hat der Genfer Grosse Rat letzte Woche entschieden, wie Westschweizer Medien berichten. Mit 42 zu 38 Stimmen nahm er einen Vorstoss zur Abschaffung des Bartverbots bei der Polizei an. Laut dem Mouvement Citoyens Genevois, von dem der Vorstoss stammte, soll die Polizei «mit der Zeit gehen». Genfs Sicherheitsdirektor Pierre Maudet (FDP) hielt fest, ihm sei der tägliche Einsatz der Polizisten wichtiger als deren Gesichtsbehaarung. In der Waadt wurde ein solches Bartverbot erst Anfang 2012 aufgehoben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.