Zum Hauptinhalt springen

Auf die Swiss wartet viel Arbeit mit den neuen Flugzeugen

Die Freude war gross, als mit der C-Series das künftige Swiss-Flugzeug erstmals nach Zürich kam. Doch nun gibts viel zu tun für die Swiss, weil 2016 auch die Boeing 777 zur Flotte stösst.

Roter Teppich für die Besucher: Die CS-100 in einem Hangar in Zürich-Kloten.
Roter Teppich für die Besucher: Die CS-100 in einem Hangar in Zürich-Kloten.
Olivia Raths
Abflug: Regierungsrat Ernst Stocker und Swiss-Chef Harry Hohmeister nehmen Platz.
Abflug: Regierungsrat Ernst Stocker und Swiss-Chef Harry Hohmeister nehmen Platz.
Olivia Raths
Freut sich auf den neuen Flieger: Swiss-Chef Harry Hohmeister an der Pressekonferenz in Kloten. (18. Juni 2015)
Freut sich auf den neuen Flieger: Swiss-Chef Harry Hohmeister an der Pressekonferenz in Kloten. (18. Juni 2015)
Olivia Raths
1 / 10

Ein vergleichsweise kleines, unspektakuläres Flugzeug – und doch war es am Mittwoch und Donnerstag die grosse Attraktion am Flughafen Zürich: die C-Series 100, das künftige Flugzeug der Swiss-Europaflotte. Sie war zwar in Swiss-Bemalung zu Besuch, doch sie gehört nicht der Airline, sondern ist ein Testflugzeug des kanadischen Herstellers Bombardier.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.