Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fischer kritisieren Riesenrechen in der Sihl

Der Monster-Rechen auf dem neuen Damm bei Langnau am Albis ist gebaut. Er soll das Schwemmholz der Sihl aufhalten und die Stadt Zürich bei Hochwasser schützen. Rolf Schatz von der IG Dä Neu Fischer kritisiert die Bauweise.
Jetzt gibt es für die Fische keinen Unterschlupf mehr, weil die Ufer befestigt sind. Das Wasser kann links übers Ufer treten, sobald mehr als 85 Kubikmeter pro Sekunde die Sihl herabfliesst. Bei 200 m3/s wird das Holz in die Kurve herausgedrückt.
1 / 10

Verstecke für die Fische fehlen

Die Bauarbeiten gestaffelt

Die Natur arbeiten lassen