Zum Hauptinhalt springen

Auto lädt anderes auf –spektakulärer Auffahrunfall

Eine Autofahrerin übersah in Winterthur eine stehende Kolonne und fuhr ins hinterste Auto. Dieses lud ein weiteres Auto auf die Kühlerhaube. Fünf Personen wurden verletzt.

Das Fahrzeug ganz rechts im Bild fuhr in die stehende Autokolonne, die erst vom Bus gestoppt wurde. Bild: Leserreporter "20 Minuten"
Das Fahrzeug ganz rechts im Bild fuhr in die stehende Autokolonne, die erst vom Bus gestoppt wurde. Bild: Leserreporter "20 Minuten"

Der Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittwochmorgen um 10 Uhr auf der Schaffhauserstrasse in Winterthur. Ein Stadtbus wartete vor einem Rotlicht, hinter ihm zwei weitere Fahrzeuge. Eine darauf folgende 57-jährige Autofahrerin übersah offenbar die stehende Kolonne und krachte mit voller Wucht ins hinterste Auto.

Dieses lud durch den heftigen Aufprall das vordere Auto gleich auf die Kühlerhaube. Nur wenig verschoben wurde derweil der Trolleybus. Wie ein Sprecher der Stadtpolizei Winterthur auf Anfrage bestätigt, erlitten sechs Personen leichte Verletzungen. Sie sassen alle in den Autos. Vier mussten zur genauen Untersuchung ins Kantonsspital Winterthur gebracht werden, eine leicht verletzte Person konnten vor Ort behandelt werden.

Im Bus sei niemand verletzt worden. Die genaue Unfallursache wird durch die Polizei abgeklärt. An den Fahrzeugen entstand gemäss einer Mitteilung der Polizei ein Sachschaden in der Höhe von rund 100'000 Franken.

Die Polizei sucht Zeugen des Auffahrunfalls (Tel. 052 267 51 52).

(Übernommen von 20min.ch, bearbeitet und aufdatiert von Redaktion Tamedia)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch