Zum Hauptinhalt springen

«Avis hat versucht, mir ein Auto ohne Winterreifen zu vermieten»

Autovermieter Avis wollte einem Kunden am Flughafen Zürich ein Fahrzeug mit Sommerreifen vermieten – trotz schneebedeckter Strassen.

Europas grösster Autovermieter: Avis, auf dem Bild die Station am Flughafen Heathrow in London. (17. November 2008)
Europas grösster Autovermieter: Avis, auf dem Bild die Station am Flughafen Heathrow in London. (17. November 2008)
Keystone
Im Grosseinsatz: Ein Schneepflug am 28. Oktober 2012 in der Nähe von Gondiswil.
Im Grosseinsatz: Ein Schneepflug am 28. Oktober 2012 in der Nähe von Gondiswil.
Keystone
Früher Wintereinbruch: Unter dem Schnee tragen die Bäume noch Laub, wie hier in St. Gallen. (28. Oktober 2012)
Früher Wintereinbruch: Unter dem Schnee tragen die Bäume noch Laub, wie hier in St. Gallen. (28. Oktober 2012)
Keystone
1 / 6

Ein deutscher Tourist landet am Flughafen Zürich und will bei Avis ein Auto mieten. Ein Avis-Angestellter legt ihm einen Mietvertrag vor – ohne ihn zu informieren, dass das Auto mit Sommerreifen bestückt ist. Als der Kunde angesichts des Schnees nachfragt, ob das Auto Winterreifen habe, erfährt er: Nein, Autos mit Winterreifen gebe es erst ab dem 1. November. Erst als er sich weigert, das ihm vorgeschlagene Auto zu übernehmen, sucht der Kundenberater nach einer Alternative und stellt ihm das letzte vorrätige Auto mit Winterpneus zur Verfügung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.