Zum Hauptinhalt springen

Bauernaufstand im Säuliamt

Die aufmüpfigen Bauern von Big-M wollen den Milchpreis anheben, indem sie die Billigexporte von Schweizer Milch unterbinden. Sie werden sich mit ihrem Vorschlag nicht nur Freunde machen.

Revolte aus dem Säuliamt: Werner Locher und Martin Haab bringen ihre «Faire-Milch-Kuh» auf Lochers Weide in Bonstetten.
Revolte aus dem Säuliamt: Werner Locher und Martin Haab bringen ihre «Faire-Milch-Kuh» auf Lochers Weide in Bonstetten.
Reto Oeschger

Die kämpferischen Bauern aus dem Säuliamt steigen wieder auf die Barrikaden. Vor vier Jahren haben sie an vorderster Front den Milchstreik organisiert, nun legen sie sich mit der Branchenorganisation Milch (BOM) an, mit Schwergewichten wie Emmi oder der Milchpulverfabrik Hochdorf, den Grossverteilern und auch mit dem Bundesamt für Landwirtschaft. Dort wurde der Newsletter der Bauern, die vor knapp zehn Jahren die Bauerngewerkschaft Big-M gegründet haben, zur Pflichtlektüre erklärt. Denn David hat den Goliaths das Fürchten gelehrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.