Beat Schlatter aus Spital entlassen

Am Freitag wurde der Schauspieler in Meilen brutal zusammengeschlagen. Heute konnte der 53-Jährige das Krankenhaus wieder verlassen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Schauspieler Beat Schlatter, der am Freitag bei einer Attacke am Bahnhof Meilen ZH schwer verletzt wurde, ist heute aus dem Spital entlassen worden. Sein Manager bestätigte auf Anfrage eine entsprechende Meldung des «Blick».

Für den 41-jährigen Italiener, der im Verdacht steht, Schlatter attackiert zu haben, wurde Untersuchungshaft angeordnet, wie die zuständige Staatsanwaltschaft auf Anfrage der sda bekannt gab.

«Zur falschen Zeit am falschen Ort»

Gemäss Angaben von Schlatters Produktionsfirma kennt der Kabarettist den Angreifer nicht. Dieser sei psychisch krank, habe den Komiker ohne Vorwarnung von hinten mit einem Fusstritt zu Fall gebracht und dann auf ihn eingeprügelt. Schlatter habe Glück im Unglück gehabt.

Er sei einfach «zur falschen Zeit am falschen Ort» gewesen. Der 53-Jährige wird keine bleibenden Schäden davon tragen. Allerdings kann er in nächster Zeit nicht auftreten. (mrs/sda)

Erstellt: 10.03.2015, 15:45 Uhr

Artikel zum Thema

Die Tätlichkeiten des Schlatter-Schlägers

Der Mann, der Beat Schlatter verprügelte, war für die Polizei kein unbeschriebenes Blatt. Dies zeigen mehrere Vorfälle, in die der geistig Verwirrte involviert war. Mehr...

«Schlatter hat seinen Humor trotz der Attacke nicht verloren»

Der Komiker Beat Schlatter ist von einem geistig verwirrten Mann angegriffen und schwer am Kopf verletzt worden. Der Angreifer konnte verhaftet werden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

1000-Sterne-Hotel: unterwegs mit dem Zelt

Outdoorfeeling pur! Alena Stauffacher, begeisterte Bergsportlerin, erzählt von ihren Camping-Erfahrungen.

Die Welt in Bildern

Logenplätze: Die Bewohner der nepalesischen Ortschaft Bode verfolgen den Nil-Barahi-Maskentanz von ihren Fenstern aus. Während des jährlichen Fests verkleiden sich Tänzer als Gottheiten und ziehen durch die Strassen. (20. August 2019)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...