Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Sie wussten über die Gräueltaten Bescheid»

Hier nahm die Reise der Geschwister ihren Anfang: Wohnblock an der Steigstrasse in Winterthur. Foto: Urs Jaudas

10 und 11 Monate bedingt

«Es gefiel ihnen beim IS.»

Andreas Oehler, Gerichtspräsident

«Recht auf Schweigen»

Bedingte Freiheitsstrafe und Landesverweis: Der äthiopische Imam im Winterthurer Bezirksgericht am Donnerstag. (23. November 2017)
Ein Äthiopier somalischer Ethnie hat in der Winterthurer An'Nur-Mosche die Anwesenden aufgerufen, Muslime, die nicht in Gemeinschaft beten, zu meiden, zu verleumden und in ihren Häusern zu verbrennen: Ein Kastenwagen der Polizei vor dem Bezirksgericht in Winterthur. (23. November 2017)
Seit dem Verschwinden der Geschwister wird das Gotteshaus intensiv beobachtet, von der Polizei und von Journalisten. (24. November 2015)
1 / 11