Zum Hauptinhalt springen

Bürgerliche kürzen Lohnerhöhung – Regierung hält dagegen

Die linksgrüne Allianz spielt fast nur beim Naturschutz. Die GLP trägt die meisten Budgetkürzungen mit.

«Der Entscheid liegt bei ­Ihnen – ich wünsche Ihnen viel Erfolg», sagt Tobias Langenegger, Präsident der Finenzkommission. Foto: Dominique Meienberg
«Der Entscheid liegt bei ­Ihnen – ich wünsche Ihnen viel Erfolg», sagt Tobias Langenegger, Präsident der Finenzkommission. Foto: Dominique Meienberg

Am Ende war es Finanzdirektor Ernst Stocker (SVP), der den Bürgerlichen ins Gewissen redete: «Sie senden kein gutes Signal aus ans Personal.» Zu dem Zeitpunkt war bereits klar, dass SVP, FDP, CVP und GLP das Lohnbudget um rund 15 Millionen Franken kürzen würden. Erklärtes Ziel: weniger Lohnerhöhungen und Einmalzulagen (zum Nachrichten-Ticker).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.