Burger verschwindet vom Bildschirm

Ex-Unia-Regionalchef Roman Burger war häufig Talkgast bei «TeleZüri». Nach der Sex-SMS-Affäre wirft ihn Markus Gilli hinaus – vorläufig.

Gern gesehener Gast: Roman Burger im SonnTalk vom 14. August 2016.

Gern gesehener Gast: Roman Burger im SonnTalk vom 14. August 2016. Bild: Screenshot TeleZüri

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Als starke Stimme der Gewerkschaften» wurde Unia-Mann Roman Burger zu den Talksendungen von «TeleZüri» eingeladen, sagt Chefredaktor Markus Gilli. Vier- bis fünfmal im Jahr hatte Burger einen Auftritt. Das entspreche genau dem Durchschnitt aller anderen Gäste.

Da Burger aber nach seinem Rücktritt aufgrund schlüpfriger SMS nicht mehr Geschäftsführer der Unia-Sektion Zürich-Schaffhausen ist, werde er auch nicht mehr eingeladen, so Gilli weiter. Er hält aber fest: «Dies ist keine Aussage über die Person und die Vorwürfe, die ich den Medien entnehme.»

Nicht auf ewig verbannt

Einladungen seien bei «TeleZüri» mit einer Funktion und einem Amt verbunden. Wenn TV-Gast Doris Fiala aus dem Nationalrat zurücktritt und die Politik an den Nagel hängt, werde auch sie nicht mehr im «SonnTalk» Gast sein, sagt Gilli.

Dass Burger wieder in einer seiner Sendungen als Talkgast auftritt, will der Chefredaktor aber explizit nicht ausschliessen: «Sollte Herr Burger wieder ein öffentliches Amt annehmen, werden wir eine erneute Einladung gerne prüfen.» (pu)

Erstellt: 16.09.2016, 11:10 Uhr

Artikel zum Thema

Nach SMS-Affäre: Der Druck auf die Unia-Chefs wächst

Die betriebsinterne Arbeitnehmervertretung fordert Roman Burgers Rücktritt aus der Unia. Mehr...

Roman Burger muss gehen

Kommentar Wer von anderen Unternehmen Nulltoleranz und konsequentes Einhalten von Gesetzen verlangt, muss sich selbst an diesen Massstäben messen lassen. Mehr...

Ehemalige Kolleginnen kritisieren Burgers Führungsstil

Der wegen einer Sex-SMS zurückgetretene Gewerkschafter Roman Burger eckte mit seiner Art an. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Traumpisten und Bilderbuchdörfer

In dem Bündner Hochtal können Feriengäste in der Nationalparkregion des Schweizerischen Nationalparks in eine intakte Welt eintauchen.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Unterwegs per Kanu: Ein überfluteter Park in Hereford, England, lädt zum Wassersport ein. (17. Februar 2020)
(Bild: Christopher Furlong/Getty Images) Mehr...