Zum Hauptinhalt springen

Burn-out-Station: «Wir mussten Patienten ablehnen»

Die Burn-out-Station des Sanatoriums Kilchberg ist 10 Tage nach Eröffnung bereits ausgebucht. Der ärztliche Leiter erklärt, was man mit Betroffenen macht, die nun keinen Platz mehr haben.

«Unser Angebot richtet sich nicht an Menschen, die sich etwas ausgebrannt fühlen und sich erholen wollen»: Christian Seeher, Leitender Arzt des Zentrums für stressbedingte Erkrankungen im Sanatorium Kilchberg.
«Unser Angebot richtet sich nicht an Menschen, die sich etwas ausgebrannt fühlen und sich erholen wollen»: Christian Seeher, Leitender Arzt des Zentrums für stressbedingte Erkrankungen im Sanatorium Kilchberg.
Jvo Cukas

Am 21. Januar eröffnete das Sanatorium Kilchberg eine Station spezifisch für Burn-out-Patienten. Nun ist sie bereits ausgebucht. Sind die Menschen in Zürich derart ausgebrannt?

Ich glaube nicht, dass dies eine Besonderheit von Zürich ist. Die Problematik Burn-out ist allgemein sehr präsent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.