Zum Hauptinhalt springen

Carlos will Thaibox-Training mit Hungerstreik erzwingen

Aus Protest gegen seine Unterbringung in eine geschlossene Anstalt tritt der 18-jährige Carlos morgen um 10 Uhr in den Hungerstreik. Das erklären seine Eltern im Gespräch mit Redaktion Tamedia.

Machen sich Vorwürfe, klagen aber auch an: Die Eltern von Carlos am Sihlufer.
Machen sich Vorwürfe, klagen aber auch an: Die Eltern von Carlos am Sihlufer.
Doris Fanconi

Am Donnerstag wird Carlos von der Jugendabteilung des Gefängnisses Limmattal in Dietikon ins Massnahmenzentrum Uitikon verlegt. Dagegen wehrt er sich und erhält Unterstützung von seinen Eltern. Wie sie am Mittwochnachmittag gegenüber Redaktion Tamedia sagten, tritt Carlos (Name geändert) morgen um 10 Uhr in den Hungerstreik. Damit will er erreichen, dass sein sogenanntes Sondersetting wieder aufgenommen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.