Zum Hauptinhalt springen

China wollte Tanzshow im Kongresshaus verhindern

Der Botschaft und dem Konsulat der Volksrepublik China ist die Veranstaltung «Shen Yun» ein Dorn im Auge. Sie haben versucht, die Aufführungen im Zürcher Kongresshaus zu blockieren – ohne Erfolg.

Eigentlich müsste doch alles in bester Ordnung sein. Ende März gastiert an mehreren Abenden die chinesische Tanzshow «Shen Yun» im Zürcher Kongresshaus. Die neue Show, von einem Liveorchester begleitet, lässt gemäss eigenen Angaben «die Mythen und Legenden von Chinas über 5000 Jahre alten Geschichte auf der Basis von Schönheit, Weisheit und Anmut wieder aufleben».

Geschichten von Falun Gong

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.