Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das Ende der Zürcher Zweisamkeit

Das Vorbild: Hans Hofmann (SVP) und Trix Heberlein (FDP) waren die Letzten, die mit dem Argument der ungeteilten Standesstimme die Wahl gewannen.
Nur bedingt kompatibel: Ruedi Noser (FDP) und Hans-Ueli Vogt kommen auf einer Skala von 0 bis 100 auf eine politische Distanz von 47 (Werte bis 25 weisen auf eine relativ grosse Übereinstimmung hin). Nah sind sie sich in der Wirtschaftspolitik (23), fern in Fragen der Aussenpolitik (59) und Sicherheit (53).
Das Duo, das laut der TA-Wahlumfrage die besten Chancen hat, wäre mit Sicherheit nicht das kompatibelste: Daniel Jositsch und Reudi Noser weisen eine politische Distanz von 57 auf. Die grösste Nähe haben sie in Sachen Sicherheit (26) und Aussenpolitik (33). Sehr fern sind sie sich hingegen im Umweltschutz (72) und der Wirtschaftspolitik (67).
1 / 8