Zum Hauptinhalt springen

«Das Limmattal erhebt sich wie Phönix aus der Asche»

Im viel geschmähten Limmattal boomt der Immobilienmarkt. Nicht einmal der Unterengstringer Gemeindepräsident selbst hat das kommen sehen.

Stadtnahe Idylle: Kloster Fahr in Unterengstringen.
Stadtnahe Idylle: Kloster Fahr in Unterengstringen.
Keystone

Herr Trombik, in Unterengstringen sind laut einer UBS-Studie die Quadratmeterpreise für Wohnraum auf gehobenem Niveau in nur drei Jahren von 10'000 auf 16'000 Franken gestiegen. Was spürt man davon auf der Gemeinde? Ich weiss auch nicht genau, woher die Banken jeweils solche Zahlen haben. 16'000 scheint mir schon hoch gegriffen. Eine Attikawohnung kostet bei uns vielleicht 1,5 Millionen, mehr nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.