Zum Hauptinhalt springen

Das Recht gilt auch auf 870 m ü. M.

Auf Uto Kulm muss nicht jeder Baum geschützt sein. Doch kann niemand ernsthaft wollen, dass illegales Tun zum allgemeinen Geschäftsmodell erhoben wird.

Zur Eventlocation ausgebaut: Uto Kulm.
Zur Eventlocation ausgebaut: Uto Kulm.
Walter Bieri, Keystone

Uto-Kulm-Besitzer Giusep Fry hat alle Rechtsmittel ausgereizt für seine illegal zu Sälen ausgebauten Terrassen. Seit Jahren haben alle Instanzen und Gerichte gegen ihn entschieden. Jetzt endlich hat die Sache ein Ende: Das Bundesgericht schützt den Abbruch­befehl der Standortgemeinde Stallikon. Fry muss aus den verglasten Wintergärten wieder offene Terrassen machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.