Zum Hauptinhalt springen

Überraschende Haltung der linken Basis zum Rosengartenprojekt

Eine TA-Umfrage ergibt ein unerwartet klares Bild zum Rosengartentunnel und -tram, über das der Kantonsrat heute entschieden hat.

Überblick über das Gesamtprojekt mit Tunnelschlaufe und zwei Tramlinien.
Überblick über das Gesamtprojekt mit Tunnelschlaufe und zwei Tramlinien.
PD
Das Rosengartentram soll auf der verkehrsberuhigten Strasse fahren.
Das Rosengartentram soll auf der verkehrsberuhigten Strasse fahren.
Architron
Als die Rosengarten- noch eine Quartierstrasse war: Ein Hitzetag im Jahr 1952.
Als die Rosengarten- noch eine Quartierstrasse war: Ein Hitzetag im Jahr 1952.
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Come
1 / 11

Die Haltung der Zürcherinnen und Zürcher zum Infrastrukturprojekt an der Rosengartenstrasse ist laut einer Umfrage von Redaktion Tamedia klar: 58 Prozent der über 4200 Befragten sagen Ja zu Tunnel und Tram in Zürich-Wipkingen. Nur 15 Prozent haben eine negative Haltung. Etwa jede(r) vierte hat sich noch nicht entschieden.

Im Kantonsrat befürworten die bürgerlichen Parteien mitsamt der EVP das 1,1-Milliarden-Projekt, das Volkswirtschaftsdirektion Carmen Walker Späh (FDP) aufgegleist hat. Deren Wählerschaft spricht sich auch überdeutlich für das Vorhaben aus. Mehr als drei Viertel der FDP- und CVP-Anhängerschaft sagen Ja. Etwas skeptischer, aber immer noch klar dafür ist die SVP-Basis mit 56 Prozent Ja. Bei ihr spielen wohl die hohen Kosten eine Rolle.

Grünliberale Rosengarten-Euphoriker

Pikant ist die Haltung der Anhängerschaft jener Parteien, welche im Parlament gegen das Rosengartenprojekt sind. So befürworten satte 68 Prozent der GLP-Basis das Projekt, und nur 11 Prozent lehnen es ab.

Auch bei den Grünen und bei der SP überwiegen die Befürworter. Gemäss Umfrage sagen je 47 Prozent Ja. Und nur 15 Prozent der Grünen lehnen das Projekt kategorisch ab. Bei der SP hat es mit 20 Prozent etwas mehr Skeptiker. Bei den Befragten aus dem linken Spektrum dürfte das Argument der Stadtreparatur und das Tram zum positiven Befund geführt haben.

Heute Montagmittag hat das Kantonsparlament definitiv über das Projekt abgestimmt. Er hat den Kredit zum Milliardenvorhaben wie erwartet mit 102 zu 64 Stimmen gutgeheissen. Das letzte Wort dürfte das Volk haben, da die Linke das Referendum ergreifen wird.

Die Umfrage wurde zwischen 27. Februar und dem 5. März auf Redaktion Tamedia durchgeführt und vom Institut Sotomo gewichtet und ausgewertet (siehe Infobox).

100 Jahre Rosengartengartenstrasse:

Der alte Dorfkern Wipkingens mit der Rosengartenstrasse von oben herab fotografiert (vor 1910). Hinten die Schlote des Industriequartiers hinter dem Escher-Wyss-Platz.
Der alte Dorfkern Wipkingens mit der Rosengartenstrasse von oben herab fotografiert (vor 1910). Hinten die Schlote des Industriequartiers hinter dem Escher-Wyss-Platz.
PD
Das 1872 eingeweihte Schulhaus Rosengarten. (Foto ca. 1910)
Das 1872 eingeweihte Schulhaus Rosengarten. (Foto ca. 1910)
PD
Überblick über das Gesamtprojekt mit Tunnelschlaufe und zwei Tramlinien.
Überblick über das Gesamtprojekt mit Tunnelschlaufe und zwei Tramlinien.
PD
1 / 21

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch