Zum Hauptinhalt springen

Das Virus wurde in Zürich schon erwartet

Kaum hatte der Kanton über die Massnahmen gegen das neuartige Virus informiert, traf die Meldung über den ersten Zürcher Fall ein.

Susanne Anderegg
Die Patientin liegt inzwischen im Zürcher Stadtspital Triemli. Bild: Keystone
Die Patientin liegt inzwischen im Zürcher Stadtspital Triemli. Bild: Keystone

Die 30-jährige Frau ist am Montag erkrankt. Bis vor einer Woche hatte sie sich in Mailand aufgehalten. Nähere Angaben zur Person waren von der Gesundheitsdirektion, die am Donnerstagabend über den Fall informiert hat, nicht zu erhalten. Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes, wie Kantonsarzt Martin Brian sagte. Als sie krank wurde, ging die Frau in eine Arztpraxis. Dort wurde sie untersucht und getestet. Am Donnerstagnachmittag hat das offiziell zuständige ­Labor am Uni-Institut für medizinische Virologie das positive Testergebnis bekannt gegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen