Zum Hauptinhalt springen

ETH-Experte sucht in Trümmern von Genua nach Antworten

Bernhard Elsener untersucht das Brückenunglück von Genua, bei dem 43 Menschen starben. Die Ergebnisse der Detektivarbeit werden bald bekannt.

Baustoffexperte Elsener neben dem Kopf eines Brückenpfeilers. Foto: Dominique Meienberg
Baustoffexperte Elsener neben dem Kopf eines Brückenpfeilers. Foto: Dominique Meienberg

Es gibt Situationen, in denen hilft einem auch die Erfahrung nicht. So etwas hat Bernhard Elsener in all seinen Berufsjahren noch nicht gesehen. Er stand vor einem riesigen Berg Trümmer – sah das, was er bisher in den Medien gesehen hatte, das erste Mal mit eigenen Augen. Was er zuvor nicht sah: die Wucht, die Gewalt, die Kräfte, die hier gewirkt hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.