Zum Hauptinhalt springen

Der beste Freund des Polizisten

Im Kanton Zürich sind 123 Diensthunde im Einsatz. Sie werden mindestens zwei Jahre geschult, damit sie Drogen- und Banknotenverstecke aufspüren können. Und auch einmal zubeissen.

Parade von Hund und Meister: Im Kanton Zürich sind 123 Diensthunde im Einsatz, zum Zürcher Verband gehören aber auch die Polizeihundeführer von Schwyz und Schaffhausen.
Parade von Hund und Meister: Im Kanton Zürich sind 123 Diensthunde im Einsatz, zum Zürcher Verband gehören aber auch die Polizeihundeführer von Schwyz und Schaffhausen.
Dominique Meienberg
Kommando bei Fuss das Gewehr! Die Historischen Landjäger der Kapo Zürich, eröffnen das Jubiläumsfest mit Salutschüssen.
Kommando bei Fuss das Gewehr! Die Historischen Landjäger der Kapo Zürich, eröffnen das Jubiläumsfest mit Salutschüssen.
Dominique Meienberg
Give me Five: Künftige Diensthunde werden von kleinauf trainiert. Und sei es nur im coolen Handschlag mit dem Meister.
Give me Five: Künftige Diensthunde werden von kleinauf trainiert. Und sei es nur im coolen Handschlag mit dem Meister.
Dominique Meienberg
1 / 9

Der Name passt: Sugar hat eine Nase für Kokain, Heroin und Marihuana. Eben hat er unter der Stossstange eines weissen Kastenwagens ein knapp Zündholzschachtel-grosses Päckchen Heroin gefunden, und nun scharrt er mit den Vorderpfoten an der Radkappe. Und noch ein Treffer: Marihuana. Sugar ist ein Flatcoated Retriever, heisst mit vollem Namen Twilight Star’s Sugar Hill und ist einer von sieben Betäubungsmittelspürhunden der Kantonspolizei Zürich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.