Zum Hauptinhalt springen

Der Flughafen hat mehr ÖV-Reisende als der Bahnhof Genf

Reisende benutzen am Flughafen vermehrt die Bahn oder den Bus. Bei den Verkehrsbetrieben Glattal ist die Zahl der Passagiere in den letzten vier Jahren um über 50 Prozent gewachsen.

Stefan Häne
An einem Werktag benutzen 3500 Reisende am Flughafen die Glattalbahn-Linie 10.Foto: Nicola Pitaro
An einem Werktag benutzen 3500 Reisende am Flughafen die Glattalbahn-Linie 10.Foto: Nicola Pitaro

Die Station Flughafen sprengt bei den Verkehrsbetrieben Glattal (VBG) alle Rekorde: Während in ihrem Versorgungsgebiet – dem Glattal, Furttal und dem Raum Effretikon/Volketswil – die Passagierzahlen um durchschnittlich 3 bis 4 Prozent pro Jahr wachsen, ist es am Flughafen weit mehr.

2008 bestiegen oder verliessen dort 4,8 Millionen Passagiere die Glattalbahn oder einen Bus der VBG; 2010 waren es bereits 6,8 Millionen, letztes Jahr gar 7,3 – innerhalb von vier Jahren ergab sich ein Plus von 53 Prozent, pro Jahr also eine Steigerung um durchschnittlich 13 Prozent. Dies zeigt die neueste Erhebung der VBG, die dem TA vorliegt. Mehr Passagiere verzeichnen alle 16 Buslinien sowie die Glattalbahn-Linien 10 und 12. Der stellvertretende VBG-Direktor, Thomas Kreyenbühl, zeigt sich über diese Entwicklung erfreut. Er spricht von einem «sehr starken» Wachstum, das über den Erwartungen liege.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen