Die SBB erhalten vom ZVV einen Millionen-Bonus

Weil die Zürcher S-Bahn im vergangenen Jahr pünktlich unterwegs war, erhalten die SBB von den Bestellern der Verbindungen jetzt Geld.

Tortz Nadelöhr Stadelhofen: Die S-Bahn in Zürich ist meist fahrplanmässig unterwegs. Foto: Keystone

Tortz Nadelöhr Stadelhofen: Die S-Bahn in Zürich ist meist fahrplanmässig unterwegs. Foto: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Zürcher S-Bahn ist im vergangenen Jahr gut unterwegs gewesen: pünktlich und sauber. Für diese Leistung erhalten die SBB von den Bestellern der Verbindungen, etwa dem Kanton Zürich, einen Bonus von 1,7 Millionen Franken.

Die S-Bahnen im Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) haben 2019 die Vorgaben hinsichtlich Pünktlichkeit, Sauberkeit sowie Informationsfluss bei Störungen erreicht und teils übertroffen, wie der ZVV am Mittwoch mitteilte. 97 Prozent der S-Bahnen erfüllten im vergangenen Jahr die Vorgaben des ZVV zur Pünktlichkeit. Das zeigten automatisierte Zeitmessungen. Auch die Fahrgäste werteten Pünktlichkeit und Anschlusssicherheit positiv, ebenso wie die Information bei Störungen.

Passagiere äusserst zufrieden

Überhaupt seien die Passagiere äusserst zufrieden mit den Leistungen der SBB, schreibt der Verkehrsverbund. Die Zürcher S-Bahn und die Reiseketten im ZVV hätten in der Gesamtbetrachtung grösstenteils verlässlich funktioniert. Verspätungen seien vor allem lokal vorgekommen.

Die Mindestvorgaben werden gemeinsam von SBB und ZVV vereinbart und sollen Anreize für Verbesserungen schaffen. Ausgewertet werden die 14 meistfrequentierten S-Bahn-Linien.

Das Bonus-Malus-System haben der ZVV und die SBB vor über zehn Jahren eingeführt. Dadurch soll eine hohe Qualität der Zürcher S-Bahn sichergestellt und weiter verbessert werden. Den Bonus zahlen die Besteller der Zürcher S-Bahn gemeinsam aus. Neben dem Kanton Zürich gehören dazu das Bundesamt für Verkehr (BAV) sowie die Nachbarkantone Aargau, Glarus, St. Gallen, Schaffhausen, Schwyz, Thurgau und Zug. (sda)

Erstellt: 12.02.2020, 11:36 Uhr

Artikel zum Thema

Weniger Bonus-Millionen für SBB – obwohl S-Bahnen pünktlich waren

Die S-Bahn im Raum Zürich war 2018 so pünktlich unterwegs wie noch nie. Trotzdem zahlt der ZVV der SBB nur halb so viel Bonus wie letzte Jahr. Mehr...

SBB-Verspätungen: Umsteigen am Flughafen statt am Zürcher HB

Bahn-Chef Andreas Meyer sagt, wie die SBB pünktlicher werden wollen. «First in, first out»-Prinzip ist zum Beispiel eine Massnahme. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Gallery

Erleben Sie ein einmaliges Abenteuer in Australien

Unendliche Weiten und spektakuläre Landschaften: An diese zweiwöchige Reise werden Sie sich Ihr Leben lang erinnern.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Aufwändige Feier: Farbenfroh ist der Karneval in Macedo de Cavaleiros, Portugal. (25. Februar 2020)
(Bild: Octavio Passos/Getty Images) Mehr...