Zum Hauptinhalt springen

Der ZVV erklärt, weshalb seine Automaten so kompliziert sind

ÖV-Benutzer kritisieren die umständlichen Billettbezeichnungen und die neuen Touchscreen-Automaten. Tagesanzeiger.ch hat den ZVV mit Vorwürfen und Fragen konfrontiert.

Der erste Schritt ist noch der einfachste: Touchscreen-Billettautomat des ZVV.
Der erste Schritt ist noch der einfachste: Touchscreen-Billettautomat des ZVV.
Philipp Albrecht

Der ZVV hat ein Problem. Seine neuen Billettmaschinen kommen bei den Kunden schlecht an. Mehr als die Hälfte der 680 Leserinnen und Leser, die sich an der Tagesanzeiger.ch-Umfrage beteiligt haben, bekunden Mühe mit den neuen Touchscreen-Billettautomaten. Dabei ist das Automatenproblem aber vor allem ein Tarifproblem. Der Verkehrsverbund bietet inzwischen so viele verschiedene Billette an, dass bei deren Benennung etwas die Übersicht und Benutzerfreundlichkeit verloren ging. Tagesanzeiger.ch hat ZVV-Sprecherin Beatrice Henes mit den meistgenannten Vorwürfen und Fragen zum Tarifsystem konfrontiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.