Zum Hauptinhalt springen

Die 10 besten Zitate aus 20 Stunden Budgetdebatte

Wenn der Kantonsrat den Voranschlag verhandelt, gibt es immer wieder originelle, lustige und unerwartete Voten und Versprecher.

«Vielleicht sollte ich künftig die Flut von Anfragen aus der SVP nicht mehr beantworten.» Regierungsrat Martin Graf auf einen pauschalen Kürzungsantrag für sein Generalsekretariat. Die SVP war der Meinung, dass Graf am besten wüsste, wo man noch 3 Prozent sparen könnte.
«Vielleicht sollte ich künftig die Flut von Anfragen aus der SVP nicht mehr beantworten.» Regierungsrat Martin Graf auf einen pauschalen Kürzungsantrag für sein Generalsekretariat. Die SVP war der Meinung, dass Graf am besten wüsste, wo man noch 3 Prozent sparen könnte.
Doris Fanconi
«Der Kanton Zürich steht nicht am Abgrund, und dort will er auch nicht hin.» Einschätzung von Philipp Kutter (CVP) zur aktuellen Finanzlage.
«Der Kanton Zürich steht nicht am Abgrund, und dort will er auch nicht hin.» Einschätzung von Philipp Kutter (CVP) zur aktuellen Finanzlage.
Dominique Meienberg
«Spare in der Not, so hast du in der Zeit.» Rat von Hans Egli (EDU) an den Obergerichtspräsidenten. Sagen wollte er natürlich das Gegenteil und wäre damit kaum im Gedächtnis des Berichterstatters hängen geblieben.
«Spare in der Not, so hast du in der Zeit.» Rat von Hans Egli (EDU) an den Obergerichtspräsidenten. Sagen wollte er natürlich das Gegenteil und wäre damit kaum im Gedächtnis des Berichterstatters hängen geblieben.
Beat Marti
1 / 9

Die Budgetdebatte im Kantonsrat ist für einen Berichterstatter so etwas wie eine Überlebensübung zum Ende des Jahres. Im Kantonsrat ging die diesjährige Übung am Montagabend zu Ende. Das Parlament verabschiedete ein Budget mit einem Plus von 57 Millionen Franken bei einem Aufwand von über 14,4 Milliarden Franken. Das sind die nackten Zahlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.