Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Befindlichkeit der ausländischen Akademiker

Akademikerin Sarah Zielmann: «In der Schweiz haben Akademiker den Luxus, sich auf ihre Forschung konzentrieren zu können.»
Michael Hartmer, Geschäftsführer des Deutschen Hochschulverbandes, bezeichnet Zürich als besonders hartes Pflaster: «Von Deutschenfeindlichkeit habe ich aus Basel beispielsweise noch nie gehört.»
Hat bisher kein negatives Feedback wegen der SVP-Abstimmung erhalten. Die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften in Winterthur.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.