Zum Hauptinhalt springen

Die Brücke der Angst

Auf den provisorischen Überführungen bei Bellevue und Bürkliplatz ist es stockfinster in der Nacht. Passanten fürchten sich. Darum will die Stadt jetzt nachbessern.

Die fehlende Beleuchtung auf dem Steg macht Passanten Angst.
Die fehlende Beleuchtung auf dem Steg macht Passanten Angst.
Reto Oeschger
Personen sind in der Nacht nur als dunkle Gestalten zu erkennen.
Personen sind in der Nacht nur als dunkle Gestalten zu erkennen.
Reto Oeschger
Ungemütlich soll es auf dem Steg also weiterhin bleiben.
Ungemütlich soll es auf dem Steg also weiterhin bleiben.
Reto Oeschger
1 / 6

Mirjam Sigrist ist gut gelaunt nach der Vorstellung im Circus Knie. Doch als sie den Weg vom Sechseläutenplatz an den See einschlägt, über die provisorische Passerelle für Fussgänger, fühlt sie sich nicht mehr so wohl. Ganz im Gegenteil: Es ist stockfinster zwischen den mannshohen Holzwänden auf dem schmalen Steg über der Bellerivestrasse. Sigrist ist ganz allein. Doch dann löst sich gegenüber, am Ende des langen Ganges eine Gestalt aus der Dunkelheit und kommt auf sie zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.