Zum Hauptinhalt springen

Die fehlenden 116 Millionen

Auch für 2014 rechnet der Kanton Zürich mit dem Geldsegen der Nationalbank. Vergebens.

Der Geldsegen für die Kantone bleibt dieses Jahr aus: Die Schweizerische Nationalbank.
Der Geldsegen für die Kantone bleibt dieses Jahr aus: Die Schweizerische Nationalbank.
Gaëtan Bally, Keystone

Noch vor zwei Jahren erwartete der Kanton kein Geld aus dem Gewinn der Nationalbank, schliesslich konnte die Zürcher Finanzdirektion aber doch einen Betrag von 117 Millionen Franken verbuchen. Der Millionensegen half mit, aus dem budgetierten Defizit einen Überschuss von 82 Millionen Franken zu machen. Für das laufende Jahr hat der Kanton nun 116,5 Millionen Franken aus der Gewinnausschüttung budgetiert – doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Nationalbank kein Geld überweisen wird. Das Mitte Dezember vom Kantonsrat verabschiedete Budget 2014 sieht ein Plus von 57 Millionen Franken vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.