Zum Hauptinhalt springen

Die grosse Degustation der Zürcher Weinspezialität

Er ist der typische Wein vom Zürichsee: der Räuschling. Der TA hat 13 verschiedene getestet – und einen Sieger gekürt.

Thomas Zemp
Die drei Degustatoren (von links): René Zimmermann, Dominik Vombach und Daniel Böniger.
Die drei Degustatoren (von links): René Zimmermann, Dominik Vombach und Daniel Böniger.
Andrea Zahler

Der Name dieses Weins ist ausgeprägt lieblich: Räuschling. Berauschen kann der Wein durchaus – doch der Ursprung dieses Namens liegt etwa nicht beim Zustand, den er beim Genuss auslösen kann, sondern ganz anderswo. Nämlich mitten im Weinberg. Die Rebstöcke tragen Blätter, die robust, schwer und behaart sind. Bläst der Wind durch die Reben, beginnen die Blätter zu rauschen wie bei keiner anderen Rebsorte. Darum: Räuschling. Obwohl, auch das ist nicht ganz gesichert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen