Zum Hauptinhalt springen

«Die grüne Welle scheint ein echter Trend zu sein»

Gemäss TA-Umfrage dürften GLP und Grüne bei den Zürcher Nationalratswahlen je zwei Sitze zulegen – auf Kosten von vier Parteien.

Zürich wird wohl grüner wählen als 2015: «Es ist bemerkenswert, dass die Dynamik nicht nachgelassen hat», sagt Politologe Michael Hermann. Foto: Keystone/Christian Beutler
Zürich wird wohl grüner wählen als 2015: «Es ist bemerkenswert, dass die Dynamik nicht nachgelassen hat», sagt Politologe Michael Hermann. Foto: Keystone/Christian Beutler

In den Sommerferien herrschte in Sachen Klimademos verglichen mit dem Sturm im Frühjahr Flaute. Trotzdem scheinen sich die Ergebnisse der Kantonsratswahlen bei den Nationalratswahlen zu bestätigen: Zürich dürfte deutlich grüner wählen als 2015. Das zeigt die Wahlumfrage des «Tages-Anzeigers».

Wäre Mitte September gewählt worden, hätten 12,6 Prozent ihre Stimme den Grünliberalen gegeben, ein Plus von 4,4 Prozentpunkten im Vergleich zu den letzten Wahlen. Die Grünen hätten 10,7 Prozent erhalten und 3,8 Prozentpunkte vorwärtsgemacht. Für beide Parteien wären das neue Spitzenwerte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.