Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Hölle hinter der perfekten Fassade

Irgendwann kommt Adriana Schmid zur befreienden Erkenntnis: «Ich kann nichts für meine Mutter tun.» Foto: Doris Fanconi

Sie schlägt und schlägt

Ein Leben lang schweigen

Schock, dann Erleichterung

Vergessene Kinder

Medikamentenabhängig