Zum Hauptinhalt springen

Die Jagd ist eröffnet

Janine Egli aus Oetwil am See ist Jägerin. Nach dem ersten erlegten Tier überlegte sie sich, ob das wirklich das Richtige für sie ist. Nun möchte die 28-Jährige «Schweizer Jägerin» werden.

«Das erste Mal habe ich geschlottert»: Janine Egli mit Hündin Fee. Foto: Doris Fanconi
«Das erste Mal habe ich geschlottert»: Janine Egli mit Hündin Fee. Foto: Doris Fanconi

Was will denn diese blonde Tussi mit der teuren Markenjacke hier im Wald? «Das ist es, was die Leute von mir denken, wenn sie mich treffen», sagt Janine Egli. Sie streichelt ihrer Weimaraner-Hündin Fee über den Rücken. Am linken Ringfinger blinkt ein riesiger Schmetterling. Egli spricht so, wie man es von der blonden, zierlichen 28-Jährigen erwartet: mit sanfter Stimme. Und ja, sie hat schon recht: Man fragt sich, was sie hier im Wald verloren hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.