Zum Hauptinhalt springen

Zürichs ÖV wird umgepflügt

Viel mehr als zwei neue S-Bahn-Linien: Im Dezember wird der ZVV-Fahrplan umfassend angepasst. Die Übersicht mit interaktiver Karte.

Bis zur hinterletzten Bushaltestelle im Zürcher Ober- oder Unterland ist ab dem 13. Dezember alles anders. Zum Glück ist dann Sonntag, und es sind wenig Touristen unterwegs. Für den Montag, 14. Dezember, wenn die Pendler Busse und Bahnen stürmen, hat Franz Kagerbauer, Chef des Zürcher Verkehrsverbunds (ZVV), einen grossen Wunsch: «Hoffentlich schneit es dann nicht», sagte er gestern an einer Medienkonferenz. Die 10'000 Mitarbeiter des öffentlichen Verkehrs haben bis dann neue Fahrpläne geklebt, Tafeln an Bushaltestellen ausgewechselt, Busdepots und andere Abstellplätze in Betrieb genommen, neue Routen studiert oder ihr Training auf neuen Bussen abgeschlossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.