Zum Hauptinhalt springen

«Die Kernstädte verbürgerlichen»

Für Politologe Michael Hermann ist eine Umsortierung der Gesellschaft im Gang. Das hat politische Folgen.

Die Städte – namentlich Quartiere wie Zürich West – ziehen heute verstärkt einkommensstarke Personen an. Foto: e (Agentur)
Die Städte – namentlich Quartiere wie Zürich West – ziehen heute verstärkt einkommensstarke Personen an. Foto: e (Agentur)

Sie haben letzte Woche am ­Schweizerischen Städtetag über die neuen Bruchlinien referiert – über den Kernstadt-Agglo-Graben, der den Stadt-Land-Graben ersetzt. Was bedeutet das für Zürich?

Es gibt immer mehr Themen, wo der Graben nicht mehr am Rand eines Ballungs­zentrums verläuft, sondern zwischendurch – zwischen Kernstadt und Agglomeration. Vor allem bei Migrations- und Öffnungsfragen ist das immer stärker der Fall.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.