Zum Hauptinhalt springen

Die Maschine unter dem Sechseläutenplatz

Eine wohnzimmergrosse Maschine mit 51 Ausgängen liegt versteckt unter dem grössten innerstädtischen Platz der Schweiz. Der erste Besuch einer unbekannten Zone.

Hält auch einem 40-Tonnen-Elefantentransporter vom Knie stand: Klapptüre über dem Untergrund des Sechseläutenplatzes.
Hält auch einem 40-Tonnen-Elefantentransporter vom Knie stand: Klapptüre über dem Untergrund des Sechseläutenplatzes.
Dominique Meienberg
Über eine Treppe gelangt man in die Räume, ...
Über eine Treppe gelangt man in die Räume, ...
Dominique Meienberg
Haken statt Heringe: Für das Zelt des Circus Knie wurden Dutzende Haken eingebaut, geschützt durch Deckel mit der Aufschrift «G» – für gross.
Haken statt Heringe: Für das Zelt des Circus Knie wurden Dutzende Haken eingebaut, geschützt durch Deckel mit der Aufschrift «G» – für gross.
Dominique Meienberg
1 / 11

Auf den ersten Blick sieht der Sechseläutenplatz gross, grau und karg aus. Doch das ändert sich. Bald werden 56 Roteichen und Tulpenbäume gepflanzt – und ein Gerät in Betrieb genommen, das sich vor den Blicken der Passanten versteckt. Es liegt nahe dem Bellevue und ist über eine Treppe erreichbar, die unter einer sechs Tonnen schweren Klappe aus Stahl und Steinen liegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.