Zum Hauptinhalt springen

Die Passagiere mochten den Bag Drop

Am Flughafen sind die Tests für die automatisierte Gepäckaufgabe beendet. Ob die Geräte nun eingeführt werden, ist aber noch offen.

Bereits wieder abgebaut: Der Bag Drop beim Check-in 3.
Bereits wieder abgebaut: Der Bag Drop beim Check-in 3.
ZU

Momentan können Passagiere ihre Koffer in Kloten nicht mehr selber etikettieren und aufgeben. Ein Gerät, welches genau diesen Vorgang ermöglichte, hat der Flughafen Zürich nach Abschluss der sechsmonatigen Testphase abgebaut und an den niederländischen Hersteller Bag Drop zurückgeschickt.

Das heisst jedoch nicht, dass die Automaten in Kloten nicht mehr zum Einsatz kommen werden. «Ein Entscheid ist noch nicht gefallen», schreibt die Flughafen Zürich AG auf Anfrage. «Zuerst müssen Gespräche mit den Fluggesellschaften und den Abfertigungsfirmen über mögliche Formen der Zusammenarbeit geführt werden.» Unklar ist ebenso, ob Geräte für automatisierte Gepäckaufgaben vorgesehen sind, wenn ab nächstem Jahr das Terminal 2 umgebaut wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.