Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Schüler dürfen auf keinen Fall monatelang herumhängen»

Wenn der kurzfristige Rauswurf aus der Klasse nicht mehr reicht: Schüler können neu bis zu drei Monate in ein Time-out geschickt werden. (Symbolbild)