Zum Hauptinhalt springen

Die «Super-Migrantin»

Die Schauspielerin Carine Kapinga aus dem Kongo begeistert das Schweizer Publikum im Theater und im Kinofilm «Schweizer Helden».

Auf der Bühne stehen macht sie glücklich: Carine Kapinga im Maxim-Theater im Kreis 4.Foto: Reto Oeschger
Auf der Bühne stehen macht sie glücklich: Carine Kapinga im Maxim-Theater im Kreis 4.Foto: Reto Oeschger

Die junge Frau mit den Zöpfchen beherrscht die Bühne durch ihre starke Präsenz. Energisch wehrt sie sich, als sie in einem Polizeibus wegtransportiert werden soll. Die Kongolesin hält sich illegal im Land auf und soll ausgeschafft werden. Gespielt wird sie von Carine Kapinga, das Stück heisst «Spielt Gott Fussball?». Die neuste Produktion des Maxim-Theaters beschäftigt sich mit Menschen auf der Flucht. Es feierte am Dienstag im Kulturmarkt in Wiedikon Premiere.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.