Zum Hauptinhalt springen

«Diese Initiative schützt die Täter»

Beratungsstellen, Fachleute und das Frauenhaus Violetta warnen: Ein Ja zur Durchsetzungsinitiative schwäche jene, die besonders viel Schutz nötig hätten – Opfer häuslicher Gewalt.

Einst waren Herr und Frau S. ein harmonisches Ehepaar. Bis die Kinder kamen. Seither streitet das Paar oft und intensiv über Erziehungsfragen, denn der Türke und die Schweizerin haben häufig unterschiedliche Vorstellungen. Bisher blieb es bei Wortgefechten, aber an einem Abend, siedeln wir ihn im August 2016 an, eskaliert der Streit. Beide brüllen sich an, irgendwann will sie wutentbrannt aus der Wohnung stürmen. Er packt sie, es kommt zum Gerangel, und sie stürzt mit dem Kopf gegen die Tischkante. Die Folge: Eine blutende Lippe, eine Rissquetschwunde am Kopf – und die Polizei, von den Nachbarn gerufen, steht vor er Tür.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.