Drei Kampfjets donnern an Rega-Heli vorbei

Eine F/A-18-Formation der Schweizer Luftwaffe ist einem Rettungshelikopter gefährlich nahe gekommen.

Maschinen dieses Typs kamen einem Rega-Helikopter gefährlich nahe: Kampfjets F/A-18 der Schweizer Luftwaffe.

Maschinen dieses Typs kamen einem Rega-Helikopter gefährlich nahe: Kampfjets F/A-18 der Schweizer Luftwaffe. Bild: Archiv/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Szene spielte sich über dem Thunersee ab: Drei Kampfjets der Schweizer Luftwaffe kamen am Nachmittag des 2. Oktober einem Rettungshelikopter der Rega gefährlich nahe. Die F/A-18, alles Einsitzer, waren in Meiringen gestartet im Formationsflug unterwegs.

Der Helikopter des Typs Augusta der Schweizerischen Rettungsflugwacht hatte drei Menschen an Bord - einen Piloten und zwei Besatzungsmitglieder. Sie transportierte bei der gefährlichen Annäherung weder Passagiere noch Patienten.

«Wie nahe sich die Maschinen gekommen sind, steht noch nicht genau fest», sagt Florian Reitz von der Schweizerischen Sicherheituntersuchungsstelle (Sust). Noch beruhten die Angaben auf die Schätzung des Helikopterpiloten. Er war es, der den Zwischenfall der Sust gemeldet hat. Die Luftwaffe hat ihn auf Anfrage des Untersuchungsleiters bestätigt.

Am 12. Februar 2015 ereignete sich in der Nähe von Meiringen beinahe ein Zusammenstoss zwischen einem Kampfjet des Typs Tiger F-5 im Steigflug und einem zivilen Helikopter im Sinkflug. Die Untersuchung der Sust ergab damals, dass der Helikopterpilot die ihm zugewiesene Höhe nicht einhielt. (pia)

Erstellt: 14.12.2018, 15:24 Uhr

Artikel zum Thema

Die Luftwaffe im Blindflug

SonntagsZeitung Viele Armeeflieger sind ohne Kollisionswarnsystem unterwegs und gefährden zivile Flugzeuge. Mehr...

Kampfjet donnert in Meiringen knapp an Heli vorbei

Nur durch ein «markantes Ausweichmanöver» konnte beim Militärflugplatz die Kollision eines zivilen Helikopters und eines Tiger-Jets verhindert werden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Post

Dank Hightech sicherer im Schnee unterwegs

Gewinnen Sie mit Bächli Bergsport und Mammut ein Lawinenverschütteten-Suchgerät der neusten Generation.

Blogs

History Reloaded Die erste Frau im britischen Parlament

Mamablog Wem nützen Hausaufgaben eigentlich?

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Zum Anbeissen: Dieser Eisfischer in Peking versucht sein Glück mit mehreren Angeln. (7. Dezember 2019)
(Bild: Ma Wenxiao (VCG/Getty Images)) Mehr...