Zum Hauptinhalt springen

Drei Tage halbmast, dann subito weg damit!

Was tun mit der Flagge am Balkon oder mit dem Wimpeli am Auto, wenn die Nation des Herzens an der Fussball-EM ausgeschieden ist?

Ein kleines Regelwerk von Thomas Wyss
Es gibt Fahnen, die man länger hängen lassen kann. Die schweizerische gehört nicht dazu.
Es gibt Fahnen, die man länger hängen lassen kann. Die schweizerische gehört nicht dazu.
Thomas Egli

Immer da, wo das Gesetz eine Lücke aufweist oder eine Grauzone zulässt, kommen die seriösen Medien ins Spiel. Zeitungen wie diese, deren Redaktoren tagelang herumtelefonieren, sich nächtelang durch stapelweise Informationen schuften, bis sie – zwar erschöpft, aber innerlich doch erfüllt vom guten Gefühl, «den Job gemacht zu haben» – endlich in der Lage sind, das Volk mit einem Regelwerk durch solche Gesetzeslücken oder Grauzonen hindurchzulotsen. Und dabei glaubwürdig zu erklären, was gerade noch geht und wo ein Ding so krumm wird, dass es blöd enden könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen