Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Anarchist muss dreieinhalb Jahre ins Gefängnis

Er verübte zwei Brandanschläge in Zürich und Hinwil. Nun wurde der 31-Jährige verurteilt – und in einem Punkt freigesprochen.

Schuldig: Das Hinwiler Gericht erachtete die DNA des Mannes an den Tatorten als Beweis.
Schuldig: Das Hinwiler Gericht erachtete die DNA des Mannes an den Tatorten als Beweis.
Keystone

Seine Zeit hinter Gittern geht weiter. Das Bezirksgericht Hinwil hat einen 31-jährigen Zürcher zu einer dreieinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt – wegen mehrfacher Brandstiftung, mehrfachen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung. Zudem verpflichtet ihn das Gericht, Schadenersatz von knapp 230'000 Franken zu leisten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.