Zum Hauptinhalt springen

DSDS-Siegerin Egli sagt Konzerte mit Männerchor in Schlieren ab

Beatrice Egli sagte aus Termingründen zwei gemeinsame Konzerte mit einem Männerchor in Schlieren ab. Eine 16-jährige Sängerin wird die DSDS-Siegerin ersetzen.

Keine Zeit mehr für Konzert in Schlieren: Beatrice Egli am 11. Mai in Köln nach ihrem Sieg bei DSDS.
Keine Zeit mehr für Konzert in Schlieren: Beatrice Egli am 11. Mai in Köln nach ihrem Sieg bei DSDS.
Keystone

Die Schwyzer Sängerin Beatrice Egli hat die Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) gewonnen – und deshalb keine Zeit mehr für ein geplantes Engagement in Schlieren. Sie sagte dem Männerchor ab, mit dem zwei gemeinsame Konzerte geplant waren. «Bedauerlich, aber verständlich», meint Christian Meldau, der Dirigent des Männerchors Schlieren, gegenüber der «Limmattaler Zeitung».

Er hatte Egli bereits vor ihrer Zeit bei DSDS für die Auftritte engagiert. Als ihr Sieg feststand, habe der Chor gehofft, dass sie trotzdem zusammen auftreten könnten. Doch Egli sagte aus Termingründen ab und bot eine Verschiebung an. «Der Männerchor hat sich dann aber dagegen entschieden», sagte Meldau. Er vermutet, die Chormitglieder hätten vor einem Konzert mit einer solchen Berühmtheit zurückgeschreckt.

Ein Ersatz ist bereits gefunden: Bianca Krieg, eine 16-jährige Sängerin aus Glarus, wird am 31. Mai sowie am 2. Juni mit dem Männerchor in der reformierten Kirche Schlieren singen. Bereits als der Männerchor noch glaubte, mit der DSDS-Siegerin aufzutreten, hatte Dirigent Meldau klargestellt, dass die Konzerte keine Beatrice-Egli-Show seien, sondern vielmehr ein Anlass des Männerchors. Wer aufgrund von Eglis Absage das Interesse verloren hat, kann seine Tickets zurückgeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch