Zum Hauptinhalt springen

Ein Haus aus Glas mitten im Wald

Zwei Zürcher Architekten haben in Grüningen das neue Schauhaus für den Botanischen Garten entworfen. Und dabei genau auf die Umgebung geschaut.

Haben sie die Umgebung genau angeschaut: Die Architekten Wuest (links) und Buehrer vor ihrem Werk.
Haben sie die Umgebung genau angeschaut: Die Architekten Wuest (links) und Buehrer vor ihrem Werk.
Reto Oeschger

Martin Salm ist begeistert vom neuen Schauhaus im Botanischen Garten Grüningen: Der Gartenleiter findet es schlicht grandios. Wehmütige Gefühle für das ehemalige Schauhaus und das ehemalige Gewächshaus, in denen er 25 Jahre lang gearbeitet hat, kommen bei ihm nur noch selten auf. Das Spezielle an seinem Job: Er ist Bankangestellter, denn der Garten im Zürcher Oberland gehört der Zürcher Kantonalbank (ZKB). Seit 1977 ist sie Trägerin der Stiftung. Der Botanische Garten ist vor 50 Jahren von Privaten gegründet worden. Nach einem Konkurs übernahm 1976 zuerst die ETH den Garten, ein Jahr später ging er an das Finanzinstitut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.